Es war mir schon lange ein Bedürfnis die Ereignisse des 22. Juli 2011, wie ich sie erlebt habe, schriftlich festzuhalten, denn die Anschläge in Norwegen waren ein Wendepunkt für mich. Sie haben mich gelehrt mein Leben noch mehr als ein wertvolles Geschenk zu betrachten. Es nicht mit Grübeln und Unglücklichsein zu vertrödeln und mich nicht mit unliebsamen Kompromissen zufrieden zu geben. Und letzten Endes war es der letzte Anstoß ein paar unangenehme Entscheidungen zu treffen. Dieser Post macht also nicht schlauer oder schöner. Er ist eher für Menschen gedacht, die mich schon kennen.

"Der 22. Juli 2011 – POV" weiterlesen