The magic 8 Ball knows!

Mai 5, 13 • alle, Schon gewusst?3 CommentsRead More »

Wenn man mal nicht weiter weiß, einfach den Magic 8 Ball befragen. “The magic 8 ball is always right!” Wahrscheinlich sollte man ihm keine lebenswichtigen Entscheidungen überlassen, aber ob ich eine Pause machen oder weiterarbeiten soll lasse ich die magische Kugel gern mal entscheiden. Leider habe ich keinen eigenen (Schenkungen werden gerne angenommen…), doch immer wenn ich bei meiner Nachbarin bin, stelle ich dem Ding ein, zwei Fragen. Besagte Nachbarin fragte mich dann, wie das Ding denn eigentlich funktioniere. Da wusste Caropedia ausnahmsweise mal keine Antwort, die ich hiermit gerne nachreichen würde.

So funktioniert er

Ball_BeitragsbildDer Magic 8 Ball ist ein Plastikhöhlkörper, in dessen Innerem sich ein Plastikzylinder befindet, dessen Boden das Antwortfenster am Boden der Kugel bildet. In dem Zylinder schwebt, in blau gefärbtem Alkohol, ein Ikosaeder (das ist eine geometrische Form mit 20 dreieckigen Flächen). Auf dem 20 Flächen des Ikosaeders stehen die 20 Antworten die der Magic 8 Ball zu geben vermag. Die Worte sind erhaben und verdrängen am Plastikfenster die blaue Flüssigkeit, dadurch ist die Botschaft besonders gut lesbar – weiß auf blau.
Meine Nachbarin erlaubte mir leider nicht ihren Magic 8 Ball zu zerlegen, doch das haben andere schon getan und hervorragend und bilderreich dokumentiert: The inscrutable 8-ball revealed

So wird er benutzt

Ball_Beitragsbild QuoteDer Magic 8 Ball wird mit der 8 nach oben gehalten während man eine Frage stellt. Sinnigerweise eine Entscheidungsfrage, also eine Frage die mit ‘Ja’ oder ‘Nein’ beantwortet werden kann. Dann dreht man die Kugel um, der Ikosaeder bewegt sich nach oben und zeigt im Fenster auf der Unterseite die Antwort. Von den 20 Antworten die möglich sind sind zehn positiv, fünf negativ und fünf neutral. Die magische Kugel sollte während der Fragestellung nicht geschüttelt werden. Das kann Blasen erzeugen, die die Funktion beeinträchtigt.

So entstand er

Den Magic 8 Ball in Form einer überdimensionalen Billardkugel gibt es seit 1950 und wurde damals von “Brunswick Billiards” in Auftrag gegeben. Vorher war der Zylinder in einer irisierenden Kristallkugel verpackt und wurde als ‘Syco Seer’ verkauft.

Und wenn man keinen hat?

Alle, die keinen Magic 8 Ball besitzen können ihn auch hier digital befragen.

Tags: , , , , , ,

3 Responses to The magic 8 Ball knows!

  1. Julian W. sagt:

    Oder für das iPhone auch hier: http://www.appato.com/mattel/magic-8-ball/

  2. [...] entdeckte. Vielleicht hatte ich auch meinen Magic 8 Ball befragt, ob ich hingehen [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>